Dienstag, 1. November 2011

Behördenblödsinn

Immer wieder Spass mit den Bürohengsten!
Ich könnt ja kotzen!
Gestern musste ich los und mir eine Meldebescheinigung besorgen damit ich dann heute los konnte, um neun da sein versteht sich, meinen vorläufigen Reisepass zu beantragen.
Also gestern zum Magistrat hier in Helsinki und den Wisch holen.
Erster Gag, die hatten das Antragsformular nicht auf Englisch an der Wand mit all den anderen.
Nein, erst anstellen, fragen, ausfüllen, wieder anstellen und beantragen.
Ich bat die Dame noch "Could u make sure there is my status of residency on it?"
Sie guckt mich an "Residency?.... Helsinki!"
Und ich dachte nur "Schönen dank!"
Dann "Den deutschen Zettel bekommen sie dann morgen um 14 Uhr. Macht 25 Euro."
Mein Gesicht muss echt gut gewesen sein.
25 Euro für einmal ausdrucken?
Wollen die mich verarschen?
Also fragte ich dann nach Englisch und das war nur 5 Euro und ich konnte das gleich mitnehmen.
Den Sinn dahinter muss ich nicht verstehen oder?
Mal im Ernst ob sie den Scheiss nun auf Englisch oder auf Deutsch ausdrucken wo ist der Unterschied?
Und vor allem wo ist der Unterschied der 20 Euro mehr kostet?
Ich meine sind wir nun ein Europa oder sind wir das nur aufm Papier?
Scheinbar nur aufm Papier.

Heute morgen bin ich dann durch die Stadt geochst zur Deutschen Botschaft.
Jippie echt.
Hätt ich keinen Wagen gehabt wär ich echt aufgeschmissen gewesen denn die liegt so ungünstig das ist unglaublich.
Dann der nächste Schuss:
Auf deren Webseite steht noch "Ba jetzt geht auch Kartenzahlung".
Also habe ich kein Bargeld mitgenommen wenn man auch mit Karte bezahlen kann.
Ja nix da.
Satz mit X.
Ganz grosses X.
Denn Karte heisst bei denen nur "Kreditkarte".
Danke auch -.-
Auf der Insel da, eine der vielen die zur Stadt gehören, gibts natürlich auch keinen Geldautomaten -.-
Doch damit nicht genug.
Da mir ja mein Geldbeutel gestohlen wurde, damit mein Perso weg ist, hatte ich nur noch meinen Führerschein als Ausweispapier.
Gut.
Reicht denen dann nicht.
ALso musste ich dann zur Polizei, einen Wisch holen, dass ich den Verlust angezeigt habe, dann nach Hause rasen, meinen alten, seit 3 Jahren abgelaufenen Reisepass holen und wieder zurück rasen.
Alles geschafft in der Zeit und dann wieder bei der Botschaft gesessen.
Man stelle sich vor:
Der Laden hat 3 Schalter.
Nachdem die am Morgen schon mit fast ner viertel Stunde Verspätung aufgemacht haben, machten die dann nur einen Schalter auf und nur eine Dame arbeitete dahinter.
Arbeiten...
Wenn man das so nennen kann.
Die war so lahmarschig dass man ihr nicht nur die Schuhe hätte besohlen können beim Laufen, nein, man hätte ihr auch in aller Ruhe die Schnürsenkel klauen können.
Ganze Landstriche hätte man bei dem Tempo bevölkern können -.-
Schrecklich diese Lahmarschigkeit.
Doch mein persöhnlicher Fave war son alter Sack der vor mir da war.
Erstmal nur antragen ohne irgendwelche Papiere, dann seinen Wisch ausfüllen und sich direkt wieder hinstellen, dann hatte der nun wirklich nichts dabei und hat den Laden sowas von aufgehalten und ich sass da in der Reihe hinter ihm.
Ich hatte alles dabei ich musste es doch nur abgeben und gut wärs gewesen.
Nein ging ja nicht.
Ernsthaft ich könnt kotzen!
Und nächtes Jahr wieder das Ganze... wenn ich dann nen anderen Nachnamen habe!
Aber DANN, das schwöre ich, hol ich mir nen normalen Reisepass der dann Jahre gültig ist!

Ach ja und noch son Ding:
Ich kann ja, weil ich in Deutschland abgemeldet bin, solche Sachen wie Passangelegenheiten und sowas, nur noch bei der deutschen Botschaft machen.
Witz ist nur:
Weil ich das bei der Botschaft mache kostet mich ein vorläufiger Reisepass anstatt irgendwas in die 20 Euro geschmeidige 39 Euro.... 13 Euro oder sowas Auslangszuschlag!
Da fasst man sich doch echt nur noch an den Kopf oder???

Kommentare:

  1. Schatz, dass der Pass mehr kostet ist normal, weil da die Bearbeitungsgebühren der Deutschen und Finnischen Botschaft dabei sind. Die müssen ja die Papiere an die Bundesdruckerei senden etc. und die wollen etwas verdienen und auch die in der Botschaft ;)

    AntwortenLöschen
  2. Aber deswegen 13 Euro drauf klatschen?
    Und vor allem die senden meinen Vorläufigen nicht zur Druckerrei oder sowas ich kann den Donnerstag schon abholen.
    Das schafft keine Bundesdruckerrei.

    AntwortenLöschen
  3. Ich wollte unbedingt mal für längere Zeit in Finnland leben... ich glaube ich lass das.
    Die Behörden da scheinen ja noch schlimmer zu sein als in Deutschland.

    Erinnert mich total an das Prüfungsamt meiner Universität

    AntwortenLöschen
  4. Kiki das Schlimmste sind eben nicht die finnischen Behörden. Die arbeiten ja wenigstens noch und haben nicht so bekloppte Öffnungszeiten wie die deutsche Botschaft.
    Sprich deutsche Behörden im Ausland sind der Gipfel des Papierkriegwahnsinns!

    AntwortenLöschen